Sehnsucht in Aspik – eine Lesung mit Musik

kopfkoppetsch

„Sehnsucht in Aspik“ Lesung mit Musik
Anne-Kathrin Koppetsch und die Campfire boys

Anne-Kathrin Koppetsch, die „schreibende Pastorin“, verfasst (nicht nur) Kohlenpott-Krimis. Ihr Programm „Sehnsucht in Aspik“ umfasst Abschnitte aus ihren Büchern sowie Poesie und gereimte Geschichten. Dabei geht es um Themen des alltäglichen Lebens wie Liebe,  Freundschaft, Pannen und unerwartete Entdeckungen. Mal skurril, mal nachdenklich präsentiert sie ein abwechslungsreiches Programm, das zum Schmunzeln anregt.
Über das Programm: „Humorvoll und bissig präsentiert uns die Dortmunder Autorin Geschichten aus dem Ruhrgebiet. Auch die poetischen Texte zeigen eine tiefe Verbundenheit zur Region.“ (Michaela Düllberg, Atelier 91)
Über die Autorin: Anne-Kathrin Koppetsch, geboren 1963 im idyllischen Sauerland, landete nach Lehr- und Wanderjahren u.a. in Tübingen, Jerusalem und Berlin, in Dortmund. Seit dem Jahr 2000 lebt sie – gerne!- im Herzen Westfalens. Zunächst in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit tätig, ist sie seit 2015 als Pastorin in der evangelischen Miriam-Kirchengemeinde aktiv. In ihren zahlreichen Büchern spielen folgerichtig meist Pfarrerinnen die Hauptrolle, zuletzt in der Trilogie um die die Dortmunder Pastorin Martha Gerlach.
Mehr Infos: www.Anne-Kathrin-Koppetsch.de

Musikalisch begleitet wird die Autorin von der Country-Chanson-Crossover-Combo „Campfire boys“, bestehend aus Dirk Arndts (Bass, Steel, Gitarre, Mandoline) und David Wengenroth (Vocals, Gitarre, Ukulele).Sie singen und musizieren Lieder in diversen Sprachen und Musikstilen.

Ruhr Nachrichten Huhn Bestattungen

Ruhr Nachrichten Huhn Bestattungen